Zurzeit sind bis auf weiteres unsere Tageskartenausgabestellen bedingt durch die Corona-Pandemie gesperrt.

 

Das Fischerstüberl bleibt bis auf weiteres geschlossen!

 

 

Für die Jahreskarten die noch im Fischerstüberl zur Abholung bereit liegen bitte sich an Kozljanic Peter wenden. Telefonnummer: 0677 63127794.

 

Von: Daniela Latzer [mailto:Daniela.Latzer@Fischereiverband.at]

 

Gesendet: Montag, 16. März 2020 17:06

 

Betreff: Ausübung der Fischerei - CoVID-19 - aktuelles Maßnahmenprogramm

 

 

Sehr geehrte Landesfischereiräte, liebe Fischerkollegen,

 

die Frage, ob man aufgrund der gesetzlich festgelegten Bestimmungen zur Eindämmung der Ausbreitung des CoVID-19 der Ausübung der Fischerei nachgehen darf, wird aktuell sehr häufig an den Landesfischereiverband gerichtet, dazu dürfen wir unsere Sicht darlegen:

 

Wir möchten betonen, dass der Landesfischereiverband die von der Bundesregierung vorgegebenen Maßnahmen vollinhaltlich unterstützt und die Mitglieder ersucht, sich im Sinne aller auch daran zu halten.

 

Die Ausübung der Fischerei im Freien als Einzelperson oder in Begleitung von im gemeinsamen Haushalt lebenden Personen im Sinne des § 2 Ziffer 5 der Verordnung BGBL II Nr. 98/2020 gemäß COVID-19-Maßnahmengesetzes erscheint grundsätzlich als zulässig. Nach den Intentionen des Verordnungsgebers darf der „Freizeitcharakter“ nicht im Vordergrund stehen, also sollen die Maßnahmen der ordnungsgemäßen Bewirtschaftung des Fischgewässers überwiegen (siehe unten).

 

Die Ausübung der Fischerei im Rahmen der fischereilichen Bewirtschaftung und zum Nahrungserwerb (z.B. Berufsfischerei) wird ebenso darunter fallen.

 

Gegenüber anderen Personen ist dabei jeder Kontakt möglichst zu meiden und sonst ein Abstand von mindestens einem Meter zu diesen einzuhalten.

 

Die Gründe sind bei Kontrolle durch Organe des öffentlichen Sicherheitsdienstes glaubhaft zu machen.

 

Der Verkauf von Tageslizenzen ist nicht zulässig, da Ausgabestellen (z.B. Geschäfte, Gaststätten, Fischereiberechtigter zu Hause [Unternehmenssitz]) geschlossen halten müssen. Ebensowenig werden Gastfischerkarten erhältlich sein (auch nicht beim Landesfischereiverband Salzburg, da aktuell kein Parteienverkehr).

 

Geschlossene Anlagen (wie z.B. Angelteiche) sind als Betriebsstätten des jeweiligen Unternehmers ebenso geschlossen zu halten.

 

Für die kontrollierenden Fischereiaufsichtsorgane gelten dieselben Bestimmungen wie für jeden anderen: Einhaltung eines ausreichenden Abstandes (mind. 1 Meter) und Vermeidung von Diskussionen mit hitzigen Wortduellen. Wichtig ist der Selbstschutz des Wacheorganes. Weiters machen wir darauf aufmerksam, dass seitens des Bewirtschafters auf Aufsichtsorgane, die in die Risikogruppe (65+) fallen, verzichtet werden soll. 

 

Nichtsdestotrotz soll die ursächliche Intention der entsprechenden Verordnung erhalten bleiben, nämlich die Minimierung einer weiteren Ansteckung durch Isolation untereinander. Fischen kann u.a. im Zusammen mit Fischereikontrolle einen Ausbreitungsherd von Infektion darstellen. Auch der Weg zum und vom Gewässer stellt eine potentielle Infektionsquelle dar – egal ob 1 Meter Mindestabstand oder nicht. Bewegungen im öffentlichen Raum sind auf das geringstmögliche Mindestmaß zu reduzieren.

 

Wir ersuchen, dass die Fischer eine positive Beispielwirkung zeigen.

 

Wir danken für das Verständnis und das Mittragen und verbleiben mit besten Grüßen,

 

Daniela Latzer

 

Angaben ohne Gewähr

 

Derzeit KEIN PARTEIENVERKEHR in Zusammenhang der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Ausbreitung

 

Telefonischer Kontakt und Erledigung per E-Mail jedoch eingeschränkt möglich.

 

Weitere Maßnahmen

 

Alle noch offenen Bezirksfischertage werden VERSCHOBEN (Bekanntgabe der Ersatztermine so bald wie möglich)

 

Alle Fischerprüfungen bis 04.04.2020 werden abgesagt. Alle weiteren Termine finden voraussichtlich bis auf Widerruf statt.

 

Landesfischereiverband Salzburg

Reichenhallerstraße 6, 5020 Salzburg

 

Tel. +43 (0)662-84 26 84

 

Liebe Anglerfreunde ab sofort bieten wir Tageskarten für den Wiestal Stausee und Bürgerausee online über Hejfish an.

Ihr habt dort die Möglichkeit zeitlich unbeschränkt Tageskarten für den beide Gewässer zu erwerben.

Bitte zuerst bei Hejfish einmalig registrieren.

 

Viel Spaß beim Angel Petri Heil

Fischereiverein Kuchl

Herzlich Willkommen liebe Anglerfreunde

 

Angeln ist eines der schönsten Hobbys bei dem man die Alltagshektik hinter sich lassen kann. Der Kuchler Fischereiverein bietet Euch drei Gewässer mit sehr gutem Salmoniden,- Raubfisch und Friedfischbesatz. Der Wiestalstausee ist eines der besten Salmonidengewässer im Land Salzburg. Er bietet für Fliegenfischerfans und Jahreskartenbesitzer eine idyllische Flußstrecke mit sehr gutem Salmonidenbestand. Für  Raub- und Friedfischangler bietet der Seewaldsee (Hechte, Karpfen, Schleien) und der Bürgerausee (Forellen, Karpfen, Schleien) ausgiebigen Angelspaß.

Der Vorstand der Kuchlerfischer wünscht Euch ein kräftiges Petri Heil !! 

!! WICHTIG !! WICHTIG!!

Liebe Anglerfeunde leider sind wir von den Datenschutzbedingungen gezwungen Bilder von gefangenen Fischen mit Personenabbildung nicht auf der Homepage zu zeigen. Wir bitten Euch um Euer Verständnis. Für Fangbilder mit Personenabbildung brauchen wir eine Einverständniserklärung mit Unterschrift von Dir damit wir das Bild auf der Homepage veröffentlichen dürfen.

Wir würden uns jedoch sehr freuen weiterhin Bilder von euren gefangenen Fischen ohne Personenabbildung von Euch zu bekommen. Damit könnten wir jährlich die Ausfänge aus unseren Gewässern auf unserer Homepage dokumentieren.

 

Petri Heil der Vorstand des Fischereiverein Kuchl   

Neues Vereinsgewässer für unsere Mitglieder vom Fischereiverein Kuchl

 

In einem der schönsten Gebiete des Tennengau konnten wir für unseren Fischereiverein den romantisch gelegenen Balcke Teich 2 pachten. Sein blau schimmerndes, klares Wasser (je nach Sonnenstand auch türkis-smaragdfarben) ist eine Augenweide für jedem Fischer. Der Teich liegt direkt im Lammertal, im Herzen der Salzburger Alpen und ist daher nicht nur ideal für Angler, sondern wegen der besonders schönen Lage auch für Naturliebhaber besonders attraktiv.

Im Teich gibt es eine ungewöhnlich große Population von Edelkrebsen, die den ökologischen Stellenwert dieses Gewässers hervorhebt - jedoch von der Fangerlaubnis ausgenommen sind. Das Gewässer wird vom Grundwasser der Lammer gespeist.

Seit ca. einem Jahr betreut und besetzt der Fischereiverein Kuchl selektiv und zu 90% nachhaltig das Gewässer. Es soll damit eine andere Art des Fischens gefördert werden.

Unmittelbar neben dem Teich und der Vereinshütte stehen Parkplätze für Jahreskartenbesitzer zur Verfügung.

Es werden ausschließlich an Mitgliedern des Fischereiverein Kuchl eine begrenzte Anzahl an Jahreskarten ausgegeben. Sollten sich mehr Interessenten für eine Jahreskarte melden  als das vorgegebene Kontingent wird die Vergabe per Losentscheid getroffen.

Daten des Gewässers:

Balcketeich Unterscheffau an der Lammer

Größe: ca. 2,5 ha und 9-10 m tief

Gewässerbeschaffenheit:

Chemische Zusammensetzung:

pH Wert: 7,98

O2 Sättigung: 87%

NH4+mg/l: 0,01

Elektr.Leitfähigkeit µS/cm 25c: 415

Fischbestand des Gewässers:

Bachforellen, Seesaiblinge, Renken, Karpfen, vereinzelt Hechte und diverse Weißfische (Köderfischegröße)

Die Salmoniden und Renken werden zu 90% nachhaltig besetzt.

 

Bestimmungen für Balcketeich 2

Fischen ist mit einer Angelrute gestattet.

 

Fliegenfischen: Fliegenrute mit 2 künstlich gebundenen Trocken - Nassfliegen oder Nymphe mit nur einer Hakenspitze.


Nymphenfischen mit Hegene: Die Hegene ist eine Angelrute (mit Renkenstoppel) bei der von einem beschwerten Vorfach bis zu 5 kurze Seitenarme (Springer) mit jeweils einer Nymphe abzweigen.

Ab 1. Juni d.J.: ist nur an der Hegene zusätzlich die Made als Köder erlaubt.

 

Spinnfischen: Kunstköder (Blinker, Spinner, Haarwaschl) nur mit Schonhaken.

Karpfen fischen: Boilie, Hartmais oder Karpfenteig. Schonhakenpflicht, ein Haken! Kein Anfüttern erlaubt da dies der Gewässerqualität schadet.

Für sämtliche Salmoniden, Renken und Karpfen ist Kescherpflicht und eine Abhakmatte nötig.

2 Stück Karpfen über 70 cm dürfen pro Angelsaison mitgenommen werden.

Setzkescher ist nicht erlaubt.

Hechtausfang: Stückzahl ist unbeschränkt

Verboten ist das Hältern, Anfüttern, Köderfischfang, Naturköder jeglicher Art (Wurm, Maden usw.) sowie tote Fische als Köder.

Absolutes Badeverbot!

 

Die Schonvorschriften und Mindestlängen richten sich nach dem Salzburger Fischereigesetz.

! Der Edelkrebs ist ganzjährig geschont !

 

Tagesausfang:

3 Stück Salmoniden oder Renken, ein Karpfen, Renken werden 2020 noch geschont!

Hechtausfang: Stückzahl ist unbeschränkt.

Jahresausfang:

60 Stück Salmoniden und 5 Stück Karpfen davon 2 Stück über 70 cm, Renken werden 2020 noch geschont! Hechte unbeschränkt.

Fangzeiten: 6:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Angelsaison: 15.März bis 16. Oktober

Das Parken ist direkt am Parkplatz neben der Hütte für Jahreskartenbesitzer erlaubt. Es wird eine Parkkarte in Verbindung mit der Jahreskarte ausgestellt welche sichtbar im inneren des Fahrzeuges positioniert wird.

 Kartenvorbestellung für Frühjahr 2020

 Jahreskartenpreis für Mitglieder € 350,00

 Kartenvorbestellungen werden ab sofort angenommen. Es gibt leider nur eine begrenzte Anzahl von Jahreskarten

die auf das Gewässer abgestimmt ist.

 Anmeldung für eine Jahreskarte (nur für Mitglieder) über Info@kuchlerfischer.at  

 Ausgabe der Jahreskarten: Jahreshautversammlung 2020

 

Ab 1. März 2018 neue Tageskartenverkaufsstelle in Kuchl für

Wiestal-Stausee, Bürgerausee und Seewadldsee

Wimmer Julian

Angelshop Kuchl - Kuchler - TT-Service Markt 60,5431 Kuchl

Öffnungszeiten: Mo. Die. Mitw. nachmittags geschlossen Do. 8.00-12.00 und 15-18.00, Fr.-18.30

Sam. 8.00-12.00

 

Tageskartenverkaufsstelle Wallmann Helmut in Kuchl ab 1. März 2018 geschlossen.

Tageskartenverkaufsstellen für Wiestalstausee

"ALMSTÜBERL OFNER und

ALBERT KISTNER" (Försterbucht)

sind ab sofort geschlossen!!

Bestandsaufnahme im September Almbach im Abschnitt Turbinen SAG bis lange Brücke

Vor Beginn des Schotteraushubes und der Erstellung der Fischaufstiegshilfe an der langen Brücke wurde von der SAG eine Bestandsaufnahme der Fischarten per Elektrofischerei durchgeführt.

Dabei konnte man feststellen dass Bachforelle, Äschen, Seesaiblinge, Haseln, Aiteln, Koppen von einsömrig bis zu fangfähigen Größen in diesem Abschnitt vorhanden waren.

Die genaue Ausfangstatistik wird unserem Verein von der SAG zur Einsicht demnächst zugesandt.