Einladung zum Weihnachtsräuchern am Sonntag den 16.12.2018 ab 10:00 Uhr in Kuchl am Bürgerausee.

Neues Vereinsgewässer für unsere Mitglieder vom Fischereiverein Kuchl

 

In einem der schönsten Gebiete des Tennengau konnten wir für unseren Fischereiverein den romantisch gelegenen Balckeweiher 2/3 pachten. Sein blau schimmerndes, klares Wasser (je nach Sonnenstand auch türkis-smaragdfarben) ist eine Augenweide für jedem Fischer. Der Teich liegt direkt im Lammertal, im Herzen der Salzburger Alpen und ist daher nicht nur ideal für Angler, sondern wegen der besonders schönen Lage auch für Naturliebhaber besonders attraktiv.

Im Teich gibt es eine ungewöhnlich große Population von Edelkrebsen, die den ökologischen Stellenwert dieses Gewässers hervorhebt - jedoch von der Fangerlaubnis ausgenommen sind. Das Gewässer wird vom Grundwasser der Lammer gespeist.

Seit ca. einem Jahr betreut und besetzt der Fischereiverein Kuchl selektiv und zu 90% nachhaltig das Gewässer. Es soll damit eine andere Art des Fischens gefördert werden.

Unmittelbar neben dem Teich und der Vereinshütte stehen Parkplätze für Jahreskartenbesitzer zur Verfügung.

Es werden ausschließlich an Mitgliedern des Fischereiverein Kuchl eine begrenzte Anzahl an Jahreskarten ausgegeben. Sollten sich mehr Interessenten für eine Jahreskarte melden  als das vorgegebene Kontingent wird die Vergabe per Losentscheid getroffen.

 

Daten des Gewässers:

Balcketeich Unterscheffau an der Lammer

Größe: ca. 2,5 ha und 9-10 m tief

 

Gewässerbeschaffenheit:

Chemische Zusammensetzung:

pH Wert: 7,98

O2 Sättigung: 87%

NH4+mg/l: 0,01

Elektr.Leitfähigkeit µS/cm 25c: 415

 

Fischbestand des Gewässers:

Bachforellen, Seesaiblinge, Renken, Karpfen, vereinzelt Hechte und diverse Weißfische (Köderfischegröße)

Die Salmoniden und Renken werden zu 90% nachhaltig besetzt.

 

Bestimmungen für Balcketeich 2/3

Fischen ist mit einer Angelrute gestattet.

Fliegenfischen: Fliegenrute mit 2 künstlich gebundenen Trocken - Nassfliegen oder Nymphe mit nur einer Hakenspitze.

Nymphenfischen: Eine Hegene mit 3 oder max. 5 Nymphen am Seitenarm

Spinnfischen: Kunstköder (Blinker, Spinner oder Haarwaschl) mit nur einer Anbißstelle (Einzelhaken)

Karpfen fischen: Boilie, Hartmais oder Karpfenteig. Schonhakenpflicht, ein Haken! Kein Anfüttern erlaubt da dies der Gewässerqualität schadet.

Für sämtliche Salmoniden, Renken und Karpfen ist Kescherpflicht und eine Abhakmatte nötig.

Karpfen über 60 cm müssen wieder zurückgesetzt werden.

Setzkescher ist nicht erlaubt.

Hechtausfang: Stückzahl ist unbeschränkt

Verboten ist das Hältern, Anfüttern, Köderfischfang, Naturköder jeglicher Art (Wurm, Maden usw.) sowie tote Fische als Köder.

Absolutes Badeverbot!

 

Die Schonvorschriften und Mindestlängen richten sich nach dem Salzburger Fischereigesetz.

! Der Edelkrebs ist ganzjährig geschont !

 

Tagesausfang:

3 Stück Salmoniden oder Renken, ein Karpfen, Renken werden 2019 noch geschont!

Hechtausfang: Stückzahl ist unbeschränkt

Jahresausfang:

50 Stück im Jahr davon max. 40 Saiblinge, 10 Bachforellen 5 Stück Karpfen‚ (bis 60cm) Renken werden 2019 noch geschont! Hechte unbeschränkt.

 

Fangzeiten: 6:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Angelsaison: 15.März bis 16. Oktober

 

Das Parken ist direkt am Parkplatz neben der Hütte für Jahreskartenbesitzer erlaubt. Es wird eine Parkkarte in Verbindung mit der Jahreskarte ausgestellt welche sichtbar im inneren des Fahrzeuges positioniert wird.

 

Kartenvorbestellung für Frühjahr 2019

 Jahreskartenpreis für Mitglieder € 350,00

 Kartenvorbestellungen werden ab sofort angenommen. Es gibt leider nur eine begrenzte Anzahl von Jahreskarten

die auf das Gewässer abgestimmt ist.

 Anmeldung für eine Jahreskarte(nur für Mitglieder) über Info@kuchlerfischer.at  

 Ausgabe der Jahreskarten: Jahreshautversammlung 2019

 

 

Ab 1. März 2018 neue Tageskartenverkaufsstelle in Kuchl für

Wiestal-Stausee, Bürgerausee und Seewadldsee

Wimmer Julian

Angelshop Kuchl - Kuchler - TT-Service Markt 60,5431 Kuchl

Öffnungszeiten: Mo. Die. Mitw. nachmittags geschlossen Do. 8.00-12.00 und 15-18.00, Fr.-18.30

Sam. 8.00-12.00

 

Tageskartenverkaufsstelle Wallmann Helmut in Kuchl ab 1. März 2018 geschlossen.

Tageskartenverkaufsstellen für Wiestalstausee

"ALMSTÜBERL OFNER und

ALBERT KISTNER" (Försterbucht)

sind ab sofort geschlossen!!

Herzlich Willkommen liebe Anglerfreunde

 

Angeln ist eines der schönsten Hobbys bei dem man die Alltagshektik hinter sich lassen kann. Der Kuchler Fischereiverein bietet Euch drei Gewässer mit sehr gutem Salmoniden,- Raubfisch und Friedfischbesatz. Der Wiestalstausee ist eines der besten Salmonidengewässer im Land Salzburg. Er bietet für Fliegenfischerfans und Jahreskartenbesitzer eine idyllische Flußstrecke mit sehr gutem Salmonidenbestand. Für  Raub- und Friedfischangler bietet der Seewaldsee (Hechte, Karpfen, Schleien) und der Bürgerausee (Forellen, Karpfen, Schleien) ausgiebigen Angelspaß.

Der Vorstand der Kuchlerfischer wünscht Euch ein kräftiges Petri Heil !! 

Hegefischen am

1. Oktober 2017 im Wiestal-Stausee

 

Am Sonntag den 01. 10. 2017 wurde am Wiestal-Stausee für Jahreskartenbesitzer das Hegefischen auf Hecht und Waller ausnahmsweise von Booten aus (Schleppangeln) mit sehr gutem Erfolg abgehalten.

Um 7:00 Uhr trafen sich bei strömenden Regen 20 Teilnehmer mit Ihren Booten am Parkplatz der Försterbucht. Nach kurzer Einweisung über die Bestimmungen wässerten die Jahreskartenbesitzer ihre Boote. Zwei Aufsichtsfischer mit vereinseigenen Motorboot übernahmen die von den Bootsanglern gefangenen Hechte als Besatzfische für den Seewaldsee.

Nach kurzer Zeit kam der erste Anruf um 3 Hechte ins Vereinsboot zu übernehmen um sie dort in einem großen Behälter mit frischen Seewasser zwischenzulagern. Während des Vormittags kamen weitere Anrufe um Hechte abzuholen. Gegen Mittag waren bereits 10 Hechte im Vorratsbehälter welcher stündlich mit frischen Seewasser gefüllt wurde. Am frühen Nachmittag wurde dann die Wetterlage etwas besser.

Über ein besonderes Petri Heil konnten sich drei Bootsangler freuen. Sie landeten jeweils 1 Hecht mit 100cm Länge. Ein Aufsichtsfischer konnte sogar einen Hecht mit 113 cm landen.

Nochmals Petri Heil.

Diese großen Hechte wurden natürlich nicht als Besatzfische für den Seewaldsee gehältert sondern blieben Eigentum der Fischer.

Im weiteren Tagesverlauf bis 16.00 bissen die Hechte dann etwas zögerlich. Es konnten insgesamt 12 Hechte bis zu 75 cm als Besatzfische für den Seewaldsee übergeben werden.

Um 16:00 Uhr wurde das Hegefischen beendet. Vielen Dank nochmals an die Teilnehmer für die abgegebenen Besatzhechte. Sie sind in einen dafür vorgesehenen Behälter der mit Sauerstoff angereichert wurde umgesetzt worden.

Anschließend ging es mit dem PKW Richtung Seewaldsee. Dort setzten wir die Hechte mit aller Vorsicht in Ihr neues Gewässer ein.

Wir danken allen Jahreskartenbesitzer die am Hegefischen teilgenommen haben für die gefangenen Besatzhechte.

Da es ein super Erfolg war werden wir voraussichtlich nächstes Jahr eine Wiederholung des Hegefischens anstreben.

 

Nähere Informationen über unser nächstes Hegefischen 2018 werden wir via Newsletter und Homepage www.kuchlerfischer.at bekannt geben.

 

Bestandsaufnahme im September Almbach im Abschnitt Turbinen SAG bis lange Brücke

Vor Beginn des Schotteraushubes und der Erstellung der Fischaufstiegshilfe an der langen Brücke wurde von der SAG eine Bestandsaufnahme der Fischarten per Elektrofischerei durchgeführt.

Dabei konnte man feststellen dass Bachforelle, Äschen, Seesaiblinge, Haseln, Aiteln, Koppen von einsömrig bis zu fangfähigen Größen in diesem Abschnitt vorhanden waren.

Die genaue Ausfangstatistik wird unserem Verein von der SAG zur Einsicht demnächst zugesandt.